OFV-Frauen sind fairer als Männer

FUSSBALL. Die Suva publizierte kürzlich die Fairplay-Rangliste der nach ihr benannten Fairplay-Trophy. Das Verbandsgebiet des Ostschweizer Fussballverbands (OFV) darf stolz darauf sein, bei den Frauen das Siegerteam zu stellen.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die Suva publizierte kürzlich die Fairplay-Rangliste der nach ihr benannten Fairplay-Trophy. Das Verbandsgebiet des Ostschweizer Fussballverbands (OFV) darf stolz darauf sein, bei den Frauen das Siegerteam zu stellen. Die Fairplay-Trophy 2014/2015 wurde vom FC Weinfelden-Bürglen gewonnen. Von den Teams des OFV belegten der FC Uzwil (18.), der FC Bühler (21.), der FC Eschenbach (24.), der FC Widnau (29.) sowie der FC Wil (31) noch Rangierungen unter den ersten 40 Vereinen in der Schweiz.

Schlechter sieht die Bilanz bei den Männern aus. Das erste Team aus dem OFV findet sich mit dem FC Bonaduz erst auf Rang 49. Aufgeführt sind noch der FC Teufen (78.), der FC Rapperswil-Jona (83.), der SC Berg (87.), der FC Wagen (91.), sowie der FC Mels (92.). Vereine aus der Region finden sich keine. (uno)