Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ökodorf arbeitet an Zukunft

DEGERSHEIM. An Pfingsten arbeiteten Bewohner und Gäste gemeinsam am Ökodorf Sennrüti. Es gibt noch viel zu tun.
Streichen, montieren: «Happy Working Days» im Ökodorf. (Bild: mf.)

Streichen, montieren: «Happy Working Days» im Ökodorf. (Bild: mf.)

Rund 30 Erwachsene und 25 Kinder haben sich gefunden: Die Gemeinschaft Ökodorf Sennrüti verwandelt das ehemalige Kurhaus seit vier Jahren in ein nachhaltiges Wohn- und Kulturzentrum (die Wiler Zeitung berichtete). Ihr Ziel: nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Ein Augenschein zeigt: Die Gemeinschaft kommt ihrem Ziel näher, aber es wartet noch viel Arbeit auf sie. Die meisten Gästezimmer wurden energetisch saniert und zu Wohnungen zusammengeschlossen. An Pfingsten waren acht Personen während der «Happy Working Days» damit beschäftigt, einen Teil der restlichen Zimmer zu erneuern. Während der «Happy Working Days» können auch Gäste freiwillig mithelfen. Nächste Daten: 15./16. Juni und 5. bis 11. August. Anmeldung: happyworkingdays@oekodorf.ch oder 079 465 70 82. Ab Herbst ist in aufgefrischten Räumen ein öffentliches Kurs- und Kulturprogramm geplant. (mf.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.