Obstbäume werden zu Skulpturen

NIEDERUZWIL. Die Saison der Galerie zur alten Bank in Niederuzwil geht zu Ende. Der St. Galler Künstler Simeun Moravac rundet die Reihe der erfolgreichen Ausstellungen ab.

Drucken
Teilen

NIEDERUZWIL. Die Saison der Galerie zur alten Bank in Niederuzwil geht zu Ende. Der St. Galler Künstler Simeun Moravac rundet die Reihe der erfolgreichen Ausstellungen ab. Simeun Moravac ist ein vielseitiger Künstler, der es liebt, zum Beispiel Rohmaterial in Form von Obstbaumstämmen in interessante, architektonische und geometrische Formen zu bringen. Die Kettensäge und das Schweissgerät können dabei seine Werkzeuge sein.

Atelier über dem Bodensee

Simeun Moravac wurde 1953 in Jugoslawien geboren, wo er auch seine Jugend- und Schulzeit verbrachte. Von 1969 bis 1973 besuchte er in Novi Sad die Schule für bildende Kunst in der Klasse von Professor Nedeljkovic. Von 1973 an beteiligte er sich als freischaffender Künstler an mehreren Gruppenausstellungen. 1978 siedelte er in die Schweiz über, wo er im Bereich der Bildhauerei und Restaurierung tätig war und seine Werke regelmässig an Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zeigte. Der Künstler wohnt in St. Gallen und arbeitet seit Sommer 1995 in seinem Atelier in Roggwil TG. Simeun Moravac ist verheiratet und hat vier Kinder

Selber Material werden

Skulpturen sind seit fast 30 Jahren das Leben von Simeun Moravac, wobei er sich auf kein Material festlegt. Er sagt, er arbeitet gerne mit allen Materialien, die sich formen lassen. Und er braucht den Kontakt mit dem Material, muss mit den Händen arbeiten, muss das Material fühlen, er muss eigentlich fast zu einem Stück Material werden, damit aus dem Material ein Stück von ihm wird. Der Wunsch von ihm, anderen Menschen Freude zu bereiten, erleichtert es ihm dann auch, sich von seinen Werken, die für ihn beseelt sind und ein Seelenanteil von ihm enthalten, zu trennen. Früher waren seine Skulpturen gegenständlich, heute arbeitet er fast ausschliesslich abstrakt, immer aber inspiriert von der Vielfalt der Natur. In der Galerie zur alten Bank in Niederuzwil zeigt er Skulpturen und Bilder. (pd.)

Am Freitag, 1. April, ist um 19 Uhr Vernissage. Die Ausstellung dauert bis 17. April.

Aktuelle Nachrichten