Oberbürer Kunstturner Pablo Brägger wird Markenbotschafter des Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil

Zwei Leistungsträger der Ostschweiz haben sich gefunden und spannen zusammen. Pablo Brägger, Kunstturner und gebürtiger Oberbürer, wird Ambassador des Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil.

Drucken
Teilen
Der Oberbürer Kunstturner und das BZWU spannen zusammen: Pablo Brägger (links) mit Rektor Marco Frauchiger.

Der Oberbürer Kunstturner und das BZWU spannen zusammen: Pablo Brägger (links) mit Rektor Marco Frauchiger.

Bild: PD

(pd/dh) Zwei Leistungsträger der Ostschweiz haben sich gefunden und spannen zusammen. Pablo Brägger, Kunstturner und gebürtiger Oberbürer, wird Ambassador des Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil (BZWU). Das teilt das BZWU am Dienstag mit.

Der Ostschweizer Athlet hat im Kunstturnen schon viel erreicht und hat sich mit einem intensiven Training und einer unbändigen Motivation an die Weltspitze geturnt. Den grössten Erfolg feierte der 28-jährige 2017, als er am Reck mit seiner Übung Europameister wurde und somit die erste Goldmedaille am Reck für die Schweiz seit 60 Jahren gewann. Pablo Brägger geht als 5. Schweizer Europameister in die Geschichte ein.

Olympische Träume

Sein grösster Traum aber ist es, bei den Olympischen Spielen in Tokio im kommenden Jahr, eine Medaille zu holen, wie es in der Mitteilung heisst. Auf diesem Weg möchte das BZWU Pablo Brägger begleiten und unterstützen: «Die regionale Verankerung des Ostschweizers und seine sympathische und engagierte Art machen Pablo Brägger zu einem optimalen Markenbotschafter für das Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil.» Zudem findet der Spitzenathlet am Leistungszentrum für Kunstturnen in Wil (RLZ Ostschweiz) optimale Trainingsbedingungen.

Die Partnerschaft mit dem BZWU zeichnet sich auch durch gemeinsame Werte und Philosophien aus. Marco Frauchiger, Rektor am BZWU, wird wie folgt zitiert: «Wir möchten unseren Studierenden aufzeigen, dass mit viel Engagement und Wille viel erreicht werden kann. Im Schweizer Bildungssystem gibt es für jeden einen Weg sich individuell weiter zu entwickeln, ganz gemäss unserem Motto: Entdecke die Begabung in dir. Mit dem Engagement mit Pablo möchten wir genau diese Idee unterstreichen.»