OBERBÜREN: Abschied von langjährigen Mitarbeiterinnen

Lehrerin Silvia Kummer und Schulsekretärin Doris Stevanon gehen in Pension.

Drucken
Teilen

Doris Stevanon hat vor 23 Jahren ihre Arbeit im Schulsekretariat aufgenommen. Sie erlebte in dieser Zeit diverse Umbauten am Schulhaus und hat die Entwicklung der Informatik hautnah miterlebt. «Der Schulrat konnte sich in all den Jahren auf die vorzüg­liche Arbeit von Doris Stevanon verlassen», sagte Schulratspräsident Martin Frischknecht beim Abschied. Sie wird während der Übergangszeit noch ein kleines Restpensum im Sekretariat absolvieren und die neue Sekretärin Priska Huwiler einarbeiten.

Primarlehrerin Silvia Kummer startete 1998 in Oberbüren in der damaligen Einführungsklasse. Während Jahren begleitete sie dabei die Kinder im Job­sharing mit Marianne Gubler im Übergang vom Kindergarten in die zweite Klasse. Nach der Einführung der integrativen Schulungsform wurde diese aufgelöst und Silvia Kummer konnte nahtlos in einer 1./2. Klasse weiterarbeiten. «Sie hat sich in all den Jahren für die Kinder und die ­Primarschule Oberbüren eingesetzt», lobte Frischknecht. (red)