Nur ein TV-Spiel für den FC Wil

WIL. Gestern hat die Swiss Football League die Spielansetzungen für das zweite Quartal der laufenden Challenge-League-Saison veröffentlicht. Der FC Wil wird nur ein Fernsehspiel am Montagabend austragen, und zwar am 28. September zu Hause gegen Winterthur.

Merken
Drucken
Teilen

WIL. Gestern hat die Swiss Football League die Spielansetzungen für das zweite Quartal der laufenden Challenge-League-Saison veröffentlicht. Der FC Wil wird nur ein Fernsehspiel am Montagabend austragen, und zwar am 28. September zu Hause gegen Winterthur. Da auch das letzte Heimspiel des ersten Quartals gegen Lausanne am 14. September von Teleclub live übertragen wird, finden die nächsten beiden Heimspiele am Montagabend statt. Die vier anderen Heimspiele gegen Xamax (17. Oktober), Biel (24. Oktober), Le Mont Lausanne (7. November) und Schaffhausen (28. November) beginnen je samstags um 17.45 Uhr. Die Wiler dürfte, gemäss Statistik, nicht stören, dass heuer nur noch zwei Heimspiele direkt übertragen werden. Seit Teleclub pro Runde einmal live sendet – und das ist schon in der vierten Saison der Fall – hat Wil noch nie ein Montagabend-Heimspiel vor laufenden Kameras gewonnen. (sdu)