NOS erreicht mit 20 000 Mitgliedern sein Traumziel

SCHWINGEN. An der DV des NOS-Schwingerverbandes standen drei Botschaften im Vordergrund: Vergabe des Eidgenössischen Nachwuchs-Schwingfestes 2018, die Anpassung der Statuten und die Ernennung von Hansruedi Peterer, Toggenburg, und dem Thurgauer Hansueli Zbinden zu neuen Ehrenmitgliedern.

Emil Bürer
Merken
Drucken
Teilen

SCHWINGEN. An der DV des NOS-Schwingerverbandes standen drei Botschaften im Vordergrund: Vergabe des Eidgenössischen Nachwuchs-Schwingfestes 2018, die Anpassung der Statuten und die Ernennung von Hansruedi Peterer, Toggenburg, und dem Thurgauer Hansueli Zbinden zu neuen Ehrenmitgliedern.

Zur 120. Delegiertenversammlung des Nordostschweizerischen Schwingerverbandes NOS konnte Präsident Hanspeter Rufer im thurgauischen Sirnach 342 stimmberechtigte Delegierte der sieben NOS-Kantone begrüssen.

Ackermann neu Vizepräsident

Mit dem Thurgauer Hansueli Zbinden und dem Zürcher Oberländer Christian Rufer, Presseverantwortlicher, traten zwei langjährige Mitglieder aus dem Vorstand zurück. Sie wurden ersetzt durch Walter Lanz (TG) und dem Toggenburger Erwin Büsser, der neu als NOS-Medienchef im Vorstand Einsitz nimmt. Der Melser Paul Ackermann übernimmt neu das Amt des Vizepräsidenten.

Der Mitgliederbestand steht nun bei 20 061, womit das magische Traumziel von 20 000 Mitgliedern erstmals erreicht wurde. In der Rückschau des Technischen Leiters Beat Abderhalden zeigte sich einmal mehr die Stärke der NOS-«Bösen».

Fünf Eidgenossen treten zurück

Einen Wermutstropfen bilden die Rücktritte der fünf Eidgenossen Edi Philipp (GR) und der vier St. Galler Bruno Fäh, Urban Götte, Urs Abderhalden und Reto Holdener.

Festort des NOS-Schwingfestes 2015 ist Wald ZH am 28. Juni, im Jahr 2016 gelangt der NOS-Ehrentag in Wattwil zur Austragung, für 2017 erhielt Davos und für 2018 Herisau den Zuschlag. Das diesjährige, bereits 12. NOS-Nachwuchsschwingfest findet am 17. Juni in Näfels statt, und Austragungsort für 2016 ist Flumserberg mit Datum 2. Juli. Ende August findet in Aarburg AG das nur alle drei Jahre stattfindende Eidgenössische Nachwuchsschwingfest statt. Mit gesamtschweizerisch nur je 50 Schwingern der Jahrgänge 1998, 1999 und 2000 ist dieser Anlass der Saisonhöhepunkt für die Jungs.

Für die Durchführung des Eidgenössischen Nachwuchs-Schwingfestes 2018 im NOSV gab es drei Bewerbungen. Trotz einer sehr guten Bewerbung unterlagen die Toggenburger, mit Austragungsort Wattwil, im zweiten Wahlgang den Bündnern.