Niederwil: 50-Jähriger zieht sich bei einem Arbeitsunfall Brandverletzungen zu

Beim Anbohren eines Benzintanks entstand eine Stichflamme, die einen Arbeiter in Niederwil im Gesicht und an den Armen verletzte.

Merken
Drucken
Teilen
Bei Arbeiten an einem Fahrzeug in Niederwil kam es zu einer Stichflamme.

Bei Arbeiten an einem Fahrzeug in Niederwil kam es zu einer Stichflamme.

Symbolbild: Gaetan Bally

(kapo/rus) Ein 50-jähriger Mann war am Montagmittag in Niederwil mit Wartungsarbeiten an einem Auto beschäftigt. Als er einen Benzintank anbohrte, kam es zu einer Verpuffung und es entstand eine Stichflamme, welche den Mann im Gesicht und an den Unterarmen traf. Das schreibt die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung. Der 50-Jährige zog sich unbestimmte Verbrennungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gefahren.