NIEDERUZWIL: Mittagessen mit FredyFässler

Ein spezieller Gast beehrte den Begegnungstag mit Asylsuchenden des Vereins Markthalle: Regierungsrat Fredy Fässler.

Drucken
Teilen

Sie hatten sich nicht umsonst bemüht, die Organisatoren des diesjährigen Begegnungstags mit Asylsuchenden. Selbst geschnitzte Räbenlichter zierten die Tafeln im katholischen Pfarreizentrum von Niederuzwil und sorgten für eine warme, herbstliche Atmosphäre. Und, in der Küche war nichts dem Zufall überlassen worden.

Davon profitierten schliesslich über 60 Gäste, die es sich nicht nehmen lassen wollten, die feiertäglichen Mittagsstunden bei einem Vier-Gänge-Menü und vielfältigen Gesprächen zu verbringen. Sogar Regierungsrat Fredy Fässler war dabei und wurde natürlich mit vielen Fragen rund um’s Asylwesen konfrontiert.

Nach dem Abwasch bestand während einer Pause die Möglichkeit, kurz durchzuatmen. Bereits um 15 Uhr stand jedoch die Fortsetzung des Programms an. Spielkarten wurden ausgeteilt, Schachfiguren bereitgestellt, Jengatürme gebaut und vieles mehr. Für alle und jedes Alter war etwas dabei. Dazwischen wurden Gerstensuppe, Geflügelwienerli und Birnenweggen mit Butter zur Stärkung gereicht. Die Stimmung war gut, einige wollten gar nicht mehr heim.

Auch der letzte Abwasch wurde von den Flüchtlingen bewältigt, die Küche am Schluss voller Stolz wieder in blitzblankem Zustand übergeben. (pd)

Aktuelle Nachrichten