Niederlage nach drei Sätzen

Volleyball Das 2.-Liga-Damenteam von Volley Uzwil stand auswärts gegen Kanti Schaffhausen im Einsatz. Trotz starkem Beginn setzte es eine Niederlage in drei Sätzen ab. Den Uzwilerinnen ist der Saisonstart noch nicht im erwarteten Mass gelungen. In den bisherigen zwei Spielen setzte es zwei Niederlagen ab.

Drucken
Teilen

Volleyball Das 2.-Liga-Damenteam von Volley Uzwil stand auswärts gegen Kanti Schaffhausen im Einsatz. Trotz starkem Beginn setzte es eine Niederlage in drei Sätzen ab. Den Uzwilerinnen ist der Saisonstart noch nicht im erwarteten Mass gelungen. In den bisherigen zwei Spielen setzte es zwei Niederlagen ab.

Der Start gelang Uzwil noch nach Wunsch. Mit druckvollen Services konnten sich die Untertoggenburgerinnen einen schnellen 4:0-Vorsprung erarbeiten. Doch Schaffhausen reagierte und konnte sieben Punkte in Folge erzielen. Von diesem Rückschlag konnte sich Volley Uzwil nicht mehr auffangen und verlor den Satz mit 25:19.

Mit einer geänderten Aufstellung wurde der zweite Satz in Angriff genommen. Anfänglich verlief das Spiel zwischen den beiden Mannschaften ausgeglichen. Als das Heimteam 19 Punkte erreicht hatte, konnte Volley Uzwil nicht mehr mithalten. Durch Schwierigkeiten in der Annahme und ineffizienten Angriffen ging auch der zweite Satz mit 25:20 an den VC Kanti Schaffhausen.

Im dritten Satz wollte Uzwil die Chance packen und auswärts den ersten Satz gewinnen. Volley Uzwil produzierte jedoch zu viele Eigenfehler und geriet sofort wieder in Rückstand. An diesem änderte sich auch nach einem Time-out und Spielerwechseln nichts mehr. (pd)

Volley Uzwil: Sandra Thom, Carina Büchel, Alice Draser, Esther Forster, Selina Soltermann, Larissa Wild, Janine Bitschnau, Carmen Henny, Vanessa Lückl, Seline Lückl.

Aktuelle Nachrichten