Niederlage gegen den Leader

Der EC Wil verliert gegen den Tabellenersten, den EHC Winterthur 2, mit 2:8 (1:1, 0:4, 1:3).

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Im ersten Abschnitt verlief das Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften kamen zu ihren Chancen. Nach 13 Minuten ging der EHC Winterthur in Führung. Auf diesen Rückstand vermochte der EC Wil noch zu reagieren. Fabien Herzog erzielte kurz vor der ersten Pause den Ausgleich.

In den zweiten zwanzig Minuten kippte die Partie. Winterthur zeigte sich vor dem Tor der Wiler kaltblütig und erzielte vier weitere Tore zur klaren 1:5-Führung. Die Wiler waren nicht chancenlos, vor dem Tor fehlte aber die allerletzte Konsequenz.

Das Spiel änderte sich im Schlussdrittel nicht mehr. Die Zürcher spielten weiterhin stark und zogen auf 1:8 davon. Die Bären brachten, ausser dem Treffer zum Schlussstand von 2:8 durch Pascal Rutishauser, nicht mehr viel zustande.

Im letzten Spiel der Saison traf Wil gestern Dienstagabend auf den Akademischen EC Zürich. (Resultat nach Redaktionsschluss). (wei.)