Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIEDERHELFENSCHWIL: Grösster Verein der Gemeinde feiert Jubiläum

Die Erwachsenenriegen des Turnvereins Niederhelfenschwil trafen sich zum traditionellen Vereinsabend, verbunden mit dem 10-Jahr-Jubiläum des Gesamtvereins.
Ernst Inauen

Gleich mehrere Gründe gab es dieses Jahr für die Organisation eines Vereinsabends des Turnvereins Niederhelfenschwil. Am 20. Mai führte er zum zweiten Mal nach 2010 erfolgreich den regionalen Jugitag der Sport Union Ostschweiz durch. Nun galt es, den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihren grossen Einsatz mit einem gemütlichen Abend zu danken. Dazu waren auch einige Helfer eingeladen, die nicht Mitglieder sind. Über 80 Turnerinnen und Turner folgten der Einladung zur Jubiläumsparty. Der schöne Spätsommerabend ermöglichte die Durchführung im Freien auf dem Vorplatz der Oberstufenschule Sproochbrugg.

Bei der Begrüssung erinnerte die Präsidentin Ursula Künzle an die Fusion der früher getrennten Riegen des SVKT und der männlichen Riegen vor zehn Jahren.

Zahl der Turnenden ist gestiegen

Die denkwürdige Vereinigung fand 2007 in einer gemeinsamen Hauptversammlung statt. Damals bestand der TVN aus 190 Turnerinnen und Turnern, heute turnen in zwölf Erwachsenenriegen rund 230 Frauen und Männer. Zusammen mit den rund 200 Kindern ist der TVN der grösste Verein in der 3000-Seelen-Gemeinde Niederhelfenschwil. Am 17. Februar wurde der Verein mit dem Label «Sport-verein-t» ausgezeichnet. Als weiteren Höhepunkt erwähnte Ursula Künzle das 2011 vom TVN organisierte Sportfest der Sport Union Ostschweiz mit 1500 Teilnehmenden. Erfreulicherweise stellte sich für die Organisation der Festwirtschaft ein Helferteam der Musikgesellschaft Niederhelfenschwil zur Verfügung. Die ­anwesenden Vereinsmitglieder wurden mit Grilladen sowie einem Salatbüffet verwöhnt. Das Essen, die Getränke und das Dessertbüffet offerierte der Verein. So gestärkt, freuten sich die Teilnehmenden auf den Spielplausch, der vom Vorstand organisiert wurde. Nach der Bildung von fünf gemischten Gruppen galt es in Teamarbeit, einige Aufgaben zu lösen, bei denen Geschicklichkeit, Kopfarbeit und Geschwindigkeit gefragt waren.

Ernst Inauen

redaktion@wilerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.