NIEDERBÜREN: Seelsorgeeinheit ONN gegründet

Die Kirchgemeinden von Oberbüren, Niederbüren und Niederwil (ONN) haben sich zu einem Zweckverband zusammengeschlossen. Die Pfarreien bleiben autonom.

Merken
Drucken
Teilen
Der Verwaltungsrat der neuen Seelsorgeeinheit: Petra Rüttimann, Lilian Baumann, Richard Holenstein, Emanuel Kissling, Matthias Gehrig, Karl Schönenberger und der Delegierte des Pastoralteams, Eric Jankovsky (von links). (Bild: PD)

Der Verwaltungsrat der neuen Seelsorgeeinheit: Petra Rüttimann, Lilian Baumann, Richard Holenstein, Emanuel Kissling, Matthias Gehrig, Karl Schönenberger und der Delegierte des Pastoralteams, Eric Jankovsky (von links). (Bild: PD)

Gestützt auf die Verbandsvereinbarung der Katholischen Kirchgemeinden Oberbüren, Niederbüren, Niederwil wurde am 23. November in Niederbüren der Zweckverband SE-ONN gegründet. Die Kirchenverwaltungsräte von Oberbüren, Niederbüren und Niederwil haben die Schaffung dieses neuen Verbandes beschlossen. Die drei Kirchgemeinden und die drei Pfarreien bleiben autonom.

Der Zweckverband ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft und hat als Hauptaufgaben die Anstellung, Führung und Verwaltung des Personals der Seelsorgeeinheit sowie das Erstellen des gemeinsamen Kostenvoranschlages. Die Rechnungsführung und deren Kontrolle ist ebenfalls ein wichtiger Aufgabenbereich. Als Delegierte sind je Kirchgemeinde vier amtierende Kirchenverwaltungsräte bestimmt.

Der Administrationsrat des katholischen Konfessionsteils des Kantons St. Gallen hat die Verbandsvereinbarung zur Kenntnis genommen und dem Kostenverteilschlüssel zugestimmt.

An der Gründungsversammlung wurden die Verbandsvereinbarung, das Reglement und die personelle Besetzung genehmigt und der Verwaltungsrat gewählt. Im Verwaltungsrat nehmen für Niederwil Karl Schönenberger und Matthias Gehrig, für Oberbüren Emanuel Kissling und Lilian Baumann, für Niederbüren Richard Holenstein und Petra Rüttimann Einsitz. Pastoralassistent Eric Jankovsky vertritt das Pastoralteam der Seelsorgeeinheit mit beratender Stimme.

Richard Holenstein wurde zum Präsidenten gewählt. Die Delegierten haben denn auch die Nomination von Petra Rüttimann zur Rechnungsführerin des neuen Zweckverbandes bestätigt. In die Kontrollstelle (GPK) wurden aus Oberbüren Thomas Weibel, aus Niederbüren Fabian Ebneter und aus Niederwil Beat Gubser gewählt, teilt der Zweckverband SE-ONN mit. (pd)