Niederbüren: Auto nach Selbstunfall überschlagen

Nach einer Frontalkollision mit einem Baumstrunk überschlug sich in Niederbüren das Auto eines 56-Jährigen. Er musste ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Nach einem Selbstunfall kam dieses Auto auf dem Dach zum Stillstand.

Nach einem Selbstunfall kam dieses Auto auf dem Dach zum Stillstand.

Bild: Kapo SG (Niederbüren, 22. September 2020)

(kapo/rus) Am Dienstagnachmittag, um 16 Uhr, ist es auf der Staatsstrasse in Niederbüren zu einem Selbstunfall gekommen. Ein 56-Jähriger fuhr mit seinem Auto vom Sorntal in Richtung Bischofszell. Aus bisher ungeklärten Gründen kam das Auto vom Fahrstreifen ab, überquerte die Gegenfahrbahn und geriet ins linksseitige Waldstück. Das berichtet die Kantonspolizei St.Gallen.

Dort kollidierte das Auto frontal mit einem Baumstrunk. Das Auto überschlug sich in der Folge und blieb auf dem Dach liegen. Der 56-Jährige konnte das Auto selbständig verlassen. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Die Rettung brachte ihn ins Spital. Das Auto wurde total beschädigt.