Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nichts zu holen für den EHC Uzwil

Eishockey Im Auswärtsspiel der 1. Liga gegen den EHC Frauenfeld gab es für den EHC Uzwil bei der 1:4-Niederlage nichts zu holen. Die Thurgauer waren über die ganze Partie die bessere Mannschaft und gewannen das Spiel deshalb verdient. Immerhin wusste der EHC Uzwil das Spielgeschehen während zwei Dritteln resultatmässig ausgeglichen zu gestalten. Erst im letzten Abschnitt hatten die Gäste der Frauenfelder Dominanz nichts mehr entgegenzusetzen. Wohl auch, weil sich das Team von Trainer Kevin Schüepp schlicht zu viele Strafen – zehn an der Zahl – eingehandelt hatte. So war der Kraftverschleiss in diesen Unterzahlminuten letztlich ganz einfach zu gross, um dem EHC Frauenfeld auch im Schlussdrittel noch auf Augenhöhe Paroli bieten zu können. (dam)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.