Neues OK führt den Markt weiter

DUSSNANG. Nach zehn Jahren sind die Organisatoren des Dussnanger Christkindlimarktes zurückgetreten. Dank eines neuen Teams hat der Anlass trotzdem eine Zukunft.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Ein Prosit auf den Christkindlimarkt. Das neue OK mit Christine Bischof, Martin Dönni, Pia Bosshart und Adrian Wichser. (Bild: che.)

Ein Prosit auf den Christkindlimarkt. Das neue OK mit Christine Bischof, Martin Dönni, Pia Bosshart und Adrian Wichser. (Bild: che.)

Lange stand die Weiterführung des beliebten Dussnanger Christkindlimarktes auf der Kippe. Nach zehn Jahren verkündete das Organisationskomitee seinen Rücktritt, machte sich aber gleichzeitig auf die Suche nach geeigneten Nachfolgern. Die Suche erwies sich schwieriger als erwartet.

In der Erfolgsspur bleiben

Zuletzt fand man aber in Martin Dönni die treibende Fachkraft, welche es für einen solchen Grossanlass braucht. Christine Bischof, Pia Bosshart und Adrian Wichser vervollständigen das neue Team. Man ist sich bewusst, dass der Christkindlimarkt – mit seinen jährlich um die 50 Ausstellern – wohl gestorben wäre, hätten sich die vier nicht zusammengetan. «Das wollen wir auf alle Fälle verhindern. Dieser Traditionsanlass gehört einfach in unsere Gemeinde», sagt Dönni.

Das neue OK will das Erfolgskonzept der Vorgänger weiterführen. So wird der Name, aber auch das Angebot gleich bleiben. Dass es kleinere Anpassungen oder Veränderungen geben kann, lässt man offen und soll dann die Besucher positiv überraschen. Das neue Team richtet ein grosses Lob an ihre Vorgänger. «Wir können uns quasi in ein gemachtes Nest setzen. Ebenso können wir auf ihre Unterstützung zählen, wenn allenfalls Probleme auftauchen.»

Helfer sind willkommen

Obwohl es im bekannten Rahmen weitergehen soll, sind freiwillige Helferinnen und Helfer jederzeit willkommen. «Vor allem junge, tatkräftige Mitstreiter sind eingeladen. Es gibt viele anspruchsvolle Arbeiten, welche die Organisation und Durchführung des Christkindlimarktes mit sich bringen», sagt Dönni.

Dass das Weiterbestehen des Marktes in den Sternen stand, hatten auch die Aussteller mitbekommen. Diese konnten aber beruhigt werden, ebenso werden sich die jeweils vielen hundert Besucher bereits heute auf das letzte Wochenende im November freuen, wenn die Hörnlihalle wieder Treffpunkt für Jung und Alt sein wird.

Im Februar werden sich das alte und neue Organisationskomitee zu einer «Christkindlimarkt-Übergabe» treffen.

Aktuelle Nachrichten