Neues Gleis für Industrie?

Erste Ergebnisse zu einer Machbarkeitsstudie für eine Bahnerschliessung im Industriegebiet Riet liegen vor.

Christoph Heer
Merken
Drucken
Teilen

ESCHLIKON. Ein Grundsatzpapier für das Industriegebiet wurde dem Stimmvolk im vergangenen Jahr vorgelegt. Bei der Schwerverkehrs-Auswertung wurde aufgezeigt, dass die Unternehmen im Industriegebiet täglich um die 140 Lastwagen-Bewegungen auslösen. Von den Behörden wurde eine Machbarkeitsstudie für ein Bahnanschlussgleis in Auftrag gegeben. Zwei angesiedelte Firmen interessieren sich für ein solches. «Diese Interessensbekundungen benötigen noch Zusatzabklärungen. Fest steht bereits, dass diese Unternehmen die von SBB-Cargo geforderten minimalen Liefermengen problemlos zur Verfügung stellen können», erklärt Gemeindeschreiber René Bosshart. «Eine mögliche Bahnerschliessung wird auch Grundstücke von privaten Grundeigentümern betreffen. Für die Realisierung eines Anschlussgleises ist insbesondere das Land zwischen der Firma Riedo und der Wallenwilerstrasse von Bedeutung», sagt Gemeindeammann Robert Meyer. In den nächsten Wochen werden offene Fragen geklärt und die technische Machbarkeit überprüft.