Neues Album von Neckless

UZWIL. Vor einem Jahr hat die Uzwiler Indierock-Band Neckless den grössten Schweizer Musikwettbewerb gewonnen. Seither arbeitet das Quintett mit einer professionellen Agentur zusammen. Mitte November kommt die vierte CD heraus.

Urs Bänziger
Merken
Drucken
Teilen
Neckless mit Beda Mächler (Guitar), Daniel Sprenger (Piano, Synth), Marcel Sprenger (Vocals, Synth), Vanja Vukelic (Bass) und Daniel Eugster (Drums). (Bild: pd)

Neckless mit Beda Mächler (Guitar), Daniel Sprenger (Piano, Synth), Marcel Sprenger (Vocals, Synth), Vanja Vukelic (Bass) und Daniel Eugster (Drums). (Bild: pd)

Auf den Lorbeeren ausruhen ist nicht das Ding von Neckless. Als aufstrebende Schweizer Band haben die vier Musiker und die Musikerin aus Uzwil auch keine Zeit dafür. Erst recht nicht, wenn ein neues Album veröffentlicht wird.

Vor ziemlich genau einem Jahr hat Neckless den grössten Schweizer Musikwettbewerb MyCokemusic gewonnen. Dieser Erfolg blieb in der Heimatgemeinde des Quintetts nicht unbeachtet. An der letzten Bürgerversammlung im Mai wurde die Band ausgezeichnet. «Wir wollen mit unserer Musik viele Leute erreichen», sagte damals der Sänger Marcel Sprenger. Diesem Ziel kommt die Band beharrlich näher. Mitte November gibt sie das vierte Album heraus.

Single-Premiere am Freitag

Eine Kostprobe gibt Neckless schon diesen Freitag, wenn sie im «Mehrspur» in Zürich die neue Single mit Videoclip präsentiert. «Wir haben uns in den vergangenen Monaten vor allem mit den Aufnahmen für das neue Album beschäftigt», sagt Sprenger, der die Texte und die Musik der Songs geschrieben hat. Indierock ist auch auf der neuen CD von Neckless zu hören. «Unsere Musik ist aber nicht mehr so schwer und monumental wie beim letzten Album», sagt Sprenger. «Die Melancholie in unseren Liedern ist der Fröhlichkeit gewichen. Sie sprühen vor Lebensfreude und Euphorie.» Weshalb die Band in ihren Liedern diesen Wandel vollzogen hat, kann Marcel Sprenger nicht genau erklären. Jedenfalls hat der Sieg am grössten Schweizer Musikwettbewerb mächtig Auftrieb gegeben. «Der erste Rang am MyCoke und auch die Auszeichnung der Gemeinde Uzwil hat uns riesig gefreut und macht uns Mut, auf unserem Weg weiterzugehen», sagt Sprenger. Die Preissumme von 20 000 Franken hat Neckless in ihr Equipment und in die Finanzierung des neuen Albums investiert. Der Gewinn des Musikwettbewerbs hat der Uzwiler Band ausserdem die Zusammenarbeit mit dem Musiklabel Gadget beschert.

Auftritt vor über 1000 Zuhörern

In diese Zusammenarbeit hegen die Indierocker Erwartungen und Hoffnungen. «Gadget nimmt uns administrative Arbeiten ab wie Marketing, Vertrieb und Promotion des neuen Albums und trägt auch die Finanzierung mit», sagt Sprenger. Ein Highlight für Neckless war der Auftritt als Vorband von Kodaline. Die bekannte irische Rockband trat Anfang September in Interlaken auf. «Vor mehr als 1000 Zuhörern spielen zu können, ist schon etwas Besonderes», schwärmt Sprenger.

Ein weiterer Auftritt vor einer solchen Publikumskulisse ist für dieses Jahr nicht mehr vorgesehen. Fix ist ein Konzerttermin am 30. Oktober in Zürich. Live-Auftritte von Neckless in der Region sind zurzeit keine geplant. «Aber keine Angst, wir werden unsere Wurzeln nicht vergessen», versichert Sprenger. Unter der Woche gehen er und die anderen Bandmitglieder arbeiten. «Die Musik ist für uns die grosse Leidenschaft, aber davon leben können wir nicht.»