NEUERÖFFNUNG: Aus Fabrikhalle wird Autogarage

Die Betreiber des Car-Point-Uzwil haben sich ein spezielles Konzept ausgedacht. In die Garage integriert ist eine Oldtimer- und Sportwagenausstellung.

Drucken
Teilen
In der Autogarage befinden sich eine Bar sowie eine Oldtimer- und Sportwagenausstellung. (Bild: PD)

In der Autogarage befinden sich eine Bar sowie eine Oldtimer- und Sportwagenausstellung. (Bild: PD)

Auf 870 Quadratmetern an der Fabrikstrasse 2 in Uzwil soll der Besuch in der Autogarage zu einem Erlebnis werden. Ab Januar erhält bei Car-Point-Uzwil der Kunde für sein Fahrzeug einen Service in besonderem Ambiente. Zudem kann er aus einer breiten Dienstleistungspalette wählen. Während das Fahrzeug von erfahrenen Mitarbeitern auf Vordermann gebracht wird, laden eine Oldtimer- und Sportwagenausstellung, eine Bar mitten in der Halle und eine Terrassen-Lounge im ersten Stock zum Verweilen und Relaxen ein.

Besonders dabei ist, dass alle Schritte der Mitarbeiter beobachtet werden können, denn der Grossteil der Halle besitzt keine Wände und bietet somit völlige Transparenz. «Wir haben mit dem Car-Point einen Ort geschaffen, an welchem nicht nur gut für die Fahrzeuge gesorgt wird, sondern vor allem alle Sinne der Besitzer angesprochen werden. Wir sind überzeugt, dass Fahrzeugbesitzer unser Erlebniskonzept gut annehmen werden», sagt Marco Willi, Geschäftsführer der Car-Point-Uzwil GmbH. Auch bei Branchenkennern wie Premio und Meguiar’s sei das Konzept auf offene Ohren gestossen.

Alle am Aufbau von Car-­Point-Uzwil Beteiligten, Marco Willi (Geschäftsführer), Renato Brunner und Renato Toscanelli (Inhaber), besitzen langjährige Erfahrung und eigene Unternehmen in der Automobilbranche. «Wir wollen mit dem Car-Point zeigen, dass ein gutes und aussergewöhnliches Konzept nicht mit hohen Preisen gleichzusetzen ist. Wir wollen unsere Kunden begeistern, und dies zu fairen und moderaten Preisen.» (pd)