Neuer Trainer bei den Pikes

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey Der fünfzigjährige Daniel Herlea übernimmt das 1.-Liga-Team der Pikes EHC Oberthurgau sowie die Position des Nachwuchschefs. Der bisherige Nachwuchschef Patrick Henry verlässt laut Medienmitteilung die Pikes auf eigenen Wunsch. Herlea hat vorerst einen einjährigen Vertrag. Seit seiner Jugendzeit hat sich der neue Trainer ausschliesslich mit Eishockey befasst. Herlea ist ein ehemaliger Eishockeyprofi und war langjähriger Nationalspieler von Rumänien. Mit der Nationalmannschaft hat er über 200 Spiele bestritten. Herlea ist seit 27 Jahren verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Er ist Doppelbürger und hat sowohl einen schweizerischen als auch rumänischen Pass.

Herlea ist J-&-S-Experte und verfügt über das A-Diplom der SIHF. Er hat bereits Erfahrungen als 1.-Liga-Trainer sowie mit mehreren Nachwuchsstufen. Zudem war er in der Nationalliga als Assistenztrainer von Mike Mc Parland tätig. Herlea wird sich intensiv mit dem 1.-Liga-Team, den Novizen Top, den Mini Top sowie den Moskito befassen. In allen Nachwuchsstufen werden ihm erfahrene Assistenten zur Verfügung stehen. Trotz vieler Widerwärtigkeiten wollen die Pikes mit Herlea der Nachwuchsförderung weiterhin einen hohen Stellenwert beimessen. (red)