Neuer Gehweg in Planung

Drucken
Teilen

Kirchberg Die ehemalige Dorfkorporation Dietschwil hat im Jahr 2014 den Neubau eines Gehweges und die Sanierung der Boolstrasse im Abschnitt Verzweigung Trubeweg bis Einmündung Boolwisstrasse beantragt. In der Folge wurden mehrere Verkehrszählungen durchgeführt und von der Fachstelle, die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU), eine Beurteilung eingeholt. Anschliessend wurden die Werkleitungseigentümer – elek­trisch, Swisscom, Schmutz- und Meteorwasser – in die Planung mit einbezogen, wie es dem aktuellen «Gmeindsblatt» und heute der Bevölkerung von Kirchberg Zugestelltem zu entnehmen ist. Laut Angaben des Gemeinderats wurde schliesslich die Firma Grünenfelder + Keller Wil AG mit der Projektierung ­beauftragt. Das Strassensanierungsprojekt inklusive Neubau Gehweg und Ersatz sämtlicher Werkleitungen liegt nun vor, womit es dem Planverfahren nach Strassengesetz unterstellt werden kann. Der Gemeinderat von Kirchberg hat das Neubau- und Sanierungsprojekt genehmigt. Das Projekt liegt ab Dienstag, 22. August, bis zum Mittwoch, 20. September, im Gemeindehaus von Kirchberg öffentlich zur Einsichtnahme auf. (gem/aru)