Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neue Wohnungen sind bald bezugsbereit

An der Generalversammlung der Genossenschaft Alterssiedlung Oberuzwil vom Donnerstagabend stiessen die Informationen über den Erweiterungsbau im Schützengarten auf grosses Interesse. Am 2. Juli wird der Neubau offiziell eröffnet.
Bea Näf
Verwaltungsratspräsident Leo Senn mit Olivia Germann, Susy Rüegg, Andrea Fuchs und Regula Franck (von links). (Bild: Bea Näf)

Verwaltungsratspräsident Leo Senn mit Olivia Germann, Susy Rüegg, Andrea Fuchs und Regula Franck (von links). (Bild: Bea Näf)

OBERUZWIL. Nachdem die Plauschörgeler aus Oberuzwil unter der Leitung von Elfi Künzle für einen stimmungsvollen Auftakt gesorgt hatten, konnte Verwaltungsratspräsident Leo Senn rund 80 Genossenschafterinnen und Genossenschafter zur ordentlichen Generalversammlung begrüssen. Im Mittelpunkt des Interesses stand erwartungsgemäss die Fertigstellung des Neubaus im Schützengarten. Die offizielle Einweihung wird am Samstag, 2. Juli, stattfinden. Ab 11.30 Uhr können die Wohnungen besichtigt werden.

Anspruchsvolle Bauzeit

Der Verwaltungsrat habe eine intensive und anspruchsvolle Zeit hinter sich, sagte Senn. Er lobte das Verständnis der Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlung Austrasse, welche den Baulärm in Kauf nehmen mussten. Nach der Kündigung von Hauswartin Astrid Fürer im Sommer vergangenen Jahres übernahmen Walter und Rösli Strub sowie Heinz und Marianne Stampfli interimsweise diese Aufgabe. Senn zeigte sich zufrieden mit der Wahl des Ehepaars Samuel und Patrizia Krenn-Bürgler als neues Hauswart-Ehepaar. Sie übernahmen die Stelle per 1. Dezember 2015 und wohnen mit ihren beiden Kindern in der Siedlung Augarten.

Mehr Anteilscheine gezeichnet

Trotz des beachtlichen Investitionsvolumens für den Erweiterungsbau zeigte sich Finanzchef Adrian Müller zufrieden mit dem Ergebnis der Jahresrechnung, welche mit einem Gewinn von 9652 Franken abschliesst. Als besonders erfreulich wertete Müller die Tatsache, dass das Anteilscheinkapital um 122 700 Franken gewachsen ist.

Das Budget 2016 rechnet mit der Vermietung aller Wohnungen im Neubau per Ende September 2016. Der Verwaltungsrat beantragte den Bezug aus dem Reservefonds von 60 000 Franken, um Zusatzkosten abdecken zu können, welche nicht der Bauabrechnung zugeordnet werden können. Der Voranschlag erwartet einen Gewinn von 6500 Franken.

Innenausbau praktisch fertig

Gemäss Fritz Buchschacher, Präsident der Baukommission, erfolgte die Umbenennung des Erweiterungsbaus Augarten in «Wohnen im Schützengarten» durch den Umstand, weil die Zufahrtsstrasse von der Schützengartenstrasse her erschlossen wurde. Während der Innenausbau praktisch vollendet sei, müssten jetzt die Umgebungsarbeiten vorangetrieben werden, sagte er an der GV.

Der für die Vermietung zuständige Betriebsleiter Ruedi Benz ist zurzeit intensiv mit Interessenten für die elf neuen Wohnungen beschäftigt. Er zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der Verhandlungen.

Mit Bedauern gab der Präsident den Rücktritt von Verwaltungsrätin Susy Rüegg infolge Wohnortwechsels bekannt. Als Nachfolgerin wurde die bisherige Revisorin Andrea Fuchs gewählt. Als neue Revisorin amtet Regula Franck.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.