Neue Räume, mehr Platz

Der Jugendtreff im Haus «Meise» wurde erweitert. Am Mittwoch durften Interessierte einen Blick in den Jugendtreff werfen und sich von den Arbeiten überzeugen.

Melanie Graf
Drucken

FLAWIL. Kabelrollen liegen am Boden, Werkzeugkisten stehen herum. Ein paar Jugendliche malen Gestelle an, irgendwo lärmt eine Bohrmaschine. Elektriker sind damit beschäftigt, die Leitungen für Telefon und Computer in die oberen Stockwerke, zu den frisch bezogenen Büros der Jugendarbeiter, zu ziehen. Die Arbeiten zur Erweiterung des Jugendtreffs waren am Mittwoch noch immer im vollen Gange. Ende Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die bereits bestehenden Räume wurden mit etwas Farbe aufgefrischt und leuchten in Weiss und Orange. Die beiden Büros der Jugendarbeiter wurden ins Obergeschoss zur Sozialberatung und dem Schulpsychologen gezügelt. Damit gab es mehr Platz für die Jugendlichen, die diese Situation sichtlich geniessen. Ein paar junge Männer lümmeln auf dem Sofa. Einige sitzen daneben um den Tisch, der im «ehemaligen Büro» steht. Eine neue und grössere Küche bildet das Zentrum des Raums. Hier sollen die Jugendlichen gemeinsam kochen. «Kochen und Zusammensein», bringt es Jugendarbeiter Tobias Marti auf den Punkt. Mit der Erweiterung wurde für die Jugendlichen mehr Raum geschaffen. Als Nächstes geht es darum, geeignetere Räume als den Jugendtreff in der «Meise» zu finden. An einer Bürgerversammlung wurde dieser Antrag gestellt. Die neu gebildete Fachgruppe Jugend evaluiert derzeit Räume und Liegenschaften für dieses Projekt.