Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neue Geschichten für Märliweg

OBERUZWIL. Seit fünf Jahren ist der Oberuzwiler Märliweg am Waldrand zwischen Austrasse und Bettenauer Weiher ein beliebtes Ziel für Kinder und ihre Begleitpersonen.

OBERUZWIL. Seit fünf Jahren ist der Oberuzwiler Märliweg am Waldrand zwischen Austrasse und Bettenauer Weiher ein beliebtes Ziel für Kinder und ihre Begleitpersonen. Jeweils im Frühjahr und im Herbst werden neue Geschichten zum Vorlesen und Erzählen in den Holzkästen an den vier Stationen deponiert. Märchentalente sind aufgerufen, ihre Phantasie walten zu lassen und neue, kinderfreundliche Geschichten zu erfinden und aufzuschreiben. Die Märchen sollen in sich abgeschlossen und nicht zu umfangreich sein. Sie sollten in etwa zehn Minuten erzählt werden können, schreibt die Kulturkommission der Gemeinde Oberuzwil in ihrer Mitteilung.

Die Geschichten an den vier Stationen dürfen voneinander völlig unabhängig sein oder in einem Zusammenhang zueinander stehen. Erwünscht sind zudem passende Bilder oder kreative Zeichnungen zu den einzelnen Märchen. Für Layout, Druck, Einband ist die Gemeinde besorgt.

Manuskripte für Märchen, wenn möglich mit kreativen Illustrationen, nimmt das Sekretariat der Kulturkommission, Flawilerstrasse 3, Oberuzwil, bis 7. April per Post oder online an gemeinde@oberuzwil.ch entgegen. Für Auskünfte steht Gabriela Hollenstein zur Verfügung, Telefon 071 955 77 34. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.