Neue Departementsstandorte

In der vereinigten Stadt Wil werden zwei Departemente ihren Standort wechseln. Während zwei Tagen werden keine Verwaltungsdienstleistungen erbracht.

Drucken
Teilen

Am 1. Januar 2013 startet die neue, vereinigte Gemeinde Stadt Wil (SG). Die aus Wil und Bronschhofen zusammengeführte Verwaltung nimmt auf diesen Termin hin offiziell ihren Betrieb auf. «Betriebsschluss» ist in Bronschhofen am 26. November.

Gemäss Vereinigungsbeschluss wird die vereinigte Stadt Wil Verwaltungsstandorte sowohl in Wil als auch in Bronschhofen führen. Folgende Departementsstandorte wurden festgelegt:

Finanzen, Kultur und Verwaltung (FKV): Marktgasse 58/60, Rathaus Wil, und Marktgasse 57, Wil, für das Steueramt (Standorte wie bisher). Bildung und Sport (BS): Marktgasse 57, Wil (neuer Standort). Versorgung und Sicherheit (VS): Speerstrasse 10, Wil (Standort wie bisher). Soziales, Jugend und Alter (SJA): Poststrasse 10, Wil (Standort wie bisher). Bau, Umwelt und Verkehr (BUV) sowie Informatikdienste: Hauptstrasse 20, Gemeindehaus Bronschhofen (neuer Standort).

Es sind verschiedene «Umzugsaktionen» von Mitarbeitenden, Mobiliar und Archiven sowie elektronischen Daten notwendig. Der Konstituierungsrat der vereinigten Stadt Wil hat an seiner Sitzung vom 17. September den Beschluss gefasst, diese Zusammenführung am Montag und Dienstag, 26. und 27. November, vorzunehmen. Damit schliesst die bisherige Gemeindeverwaltung Bronschhofen ihre Büros im Gemeindehaus Bronschhofen am Freitag, 23. November.

Die Informatik-Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Wil werden dann verschiedene Umstellungen vornehmen und dabei insbesondere die Bestände von Datenbanken übernehmen. Dies hat zur Folge, dass am 26. und 27. November keine Bronschhofer Daten bearbeitet und auch keine allgemeinen Verwaltungsdienstleistungen für Bronschhofen erbracht werden können. Für dringende Fälle wird für Bronschhofer im Rathaus Wil ein «Notschalter» eingerichtet, welcher während des zweitägigen Unterbruchs unverzichtbare Dienstleistungen insbesondere im Bereich Einwohneramt, Betreibungsamt und Grundbuchamt zur Verfügung stellt. Ab dem 28. November stehen die Departemente und Dienststellen der vereinigten Stadt Wil für alle Einwohner an den genannten fünf Standorten wieder zur Verfügung. Dabei werden die bisherigen Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Wil und der Gemeindeverwaltung Bronschhofen nach der Zusammenführung gemeindeübergreifend tätig sein – auch wenn die neue Stadt Wil erst ab 1. Januar 2013 operativ sein wird. (sk.)