Neue Ästhetik der Tonkunst

FISCHINGEN. Am Sonntag, 24. Januar, um 16 Uhr, findet im Kloster Fischingen unter dem Titel «Klavierrezital – neue Ästhetik der Tonkunst» ein Konzert statt. So gelangen in der Bibliothek Werke von Debussy und Bach/Busoni zur Aufführung.

Drucken
Teilen

FISCHINGEN. Am Sonntag, 24. Januar, um 16 Uhr, findet im Kloster Fischingen unter dem Titel «Klavierrezital – neue Ästhetik der Tonkunst» ein Konzert statt. So gelangen in der Bibliothek Werke von Debussy und Bach/Busoni zur Aufführung. Zwei Klangwelten unterschiedlicher Art trotz zeitlicher Nähe ihres Entstehens stellt der Schaffhauser Pianist Martin P. Werner einander gegenüber: Hier Claude Debussy, der mit dem Auflösen bestehender Formen und Inhalte zum Schöpfer einer völlig neuen Musikalität wurde, die ihm das unglückliche Etikett des «Impressionisten» eintrug. Dort Ferruccio Busoni, der in seinen Transkriptionen Bach'scher Werke auf die Spurensuche weiterer Dimensionen dieser barocken Meisterwerke ging. (pd)

Aktuelle Nachrichten