Neu wird vereint gelöscht

Heute wird über den Zusammenschluss der Feuerwehr Tobel mit dem Feuerwehrzweckverband Affeltrangen-Lommis abgestimmt. Die beiden Feuerwehren arbeiten bereits eng zusammen.

Marco Zala
Drucken
Teilen

TOBEL. «Die Feuerwehr Tobel-Tägerschen liegt mit ihrem Mannschaftsbestand nur noch leicht über der kritischen Grenze», schreibt der Gemeinderat von Tobel-Tägerschen in der Einladung zur heutigen Gemeindeversammlung. Dort wird über den Anschluss der Feuerwehr Tobel an den Feuerwehrzweckverband Affeltrangen-Lommis abgestimmt. Ab dem 1. Januar 2017 wollen die drei Gemeinden zu einem gemeinsamen Feuerwehrzweckverband Lauchetal fusionieren.

«Es besteht bereits eine enge Zusammenarbeit mit der Tobler Feuerwehr», sagt Karl Stadler, Präsident des Feuerwehrzweckverbandes Affeltrangen-Lommis. Im Jahr 2015 absolvierten sie sämtliche Übungen gemeinsam. Was der Feuerwehr Tobel jedoch fehle, seien Kaderleute. Der voraussichtliche Zusammenschluss ist laut Stadler für beide Feuerwehren eine Aufwertung. Seitens Gemeindeverwaltung Tobel-Tägerschen wollte sich niemand zur geplanten Fusion äussern.

Änderungen am Reglement

Zur Vorbereitung des geplanten Zusammenschlusses hat der Gemeinderat eine gemeinsame Kommission unter dem Vorsitz von Karl Stadler gebildet. Diese hat einige Änderungen am bestehenden Reglement erarbeitet, welche die Gemeindeversammlung heute genehmigen muss. Neu soll die Spitze des Feuerwehrzweckverbandes aus je drei Gemeinderäten der beteiligten Gemeinden bestehen. Zudem sollen der Sekretär, der Kommandant und der Vizekommandant den Gemeinderäten beratend zur Seite stehen.

Weiterhin beträgt die Finanzkompetenz der Delegiertenversammlung 0,5 Prozent der Steuerkraft der drei Gemeinden. Höhere Kredite müssen durch die Gemeindeversammlung bewilligt werden.

Depots bleiben bestehen

Weiter hat die Kommission beschlossen, die beiden Depots in Affeltrangen und Tobel-Tägerschen beizubehalten. Zudem soll sich Tobel an bereits getätigten Ausgaben beteiligen: In den vergangenen Jahren beschaffte die Feuerwehr Affeltrangen-Lommis ein Löschfahrzeug und einen neuen Schlauchverleger. Tobel wird 80 000 Franken an die Fahrzeuge beisteuern. Das restliche Material der Feuerwehren wird ohne Entschädigung in den neuen Verband überführt.

Die Feuerwehren Affeltrangen und Lommis sind bereits seit zwölf Jahren zusammengeschlossen. Im Vorfeld jener Fusion wurde auch ein Zusammenschluss mit Tobel-Tägerschen diskutiert. Diese Fusion scheiterte damals aber an internem Widerstand aus der eigenen Feuerwehr.