Naturstrom vom Schulhausdach

WILEN. In den ersten drei Betriebsjahren hat die Photovoltaikanlage auf dem Turnhallendach Ägelsee 92 671 Kilowattstunden Solarenergie produziert. Im Jahr 2015 lag die Energiemenge bei knapp 32 000 Kilowattstunden, und damit 15 Prozent über der rechnerischen Jahresprognose.

Drucken
Teilen

WILEN. In den ersten drei Betriebsjahren hat die Photovoltaikanlage auf dem Turnhallendach Ägelsee 92 671 Kilowattstunden Solarenergie produziert. Im Jahr 2015 lag die Energiemenge bei knapp 32 000 Kilowattstunden, und damit 15 Prozent über der rechnerischen Jahresprognose.

Der Energieverbrauch aus erneuerbarer Energie ist ein wichtiges Nachhaltigkeitsziel. Deshalb unterstützt die Schulbehörde auch die energiepolitische Ausrichtung des Gemeinderats Wilen und bezieht ab 2016 nur noch den Thurgauer Naturstrom. Die jährlichen Mehrkosten betragen netto rund 600 Franken. (gk)

Aktuelle Nachrichten