Nationaler Wettkampf mit internationaler Einlage

Am Wochenende 12./13. Juni findet in Henau ein nationales Voltigeturnier statt. In Anbetracht der hervorragenden Infrastruktur, auf welche Teilnehmer und Besucher im Gillhof Ryterland treffen, wurde der Veranstalter Voltige Lütisburg mit Anmeldungen überhäuft.

Merken
Drucken
Teilen

Am Wochenende 12./13. Juni findet in Henau ein nationales Voltigeturnier statt. In Anbetracht der hervorragenden Infrastruktur, auf welche Teilnehmer und Besucher im Gillhof Ryterland treffen, wurde der Veranstalter Voltige Lütisburg mit Anmeldungen überhäuft. Während beiden Tagen geht es somit im Zirkel in der Reithalle rund zu und her.

Juniorenteams und Einzel

Am meisten Nennungen sind im Juniorenbereich (Gruppe und Einzel) eingegangen.

Dieser Umstand zeigt auf, dass der Voltigesport weiter boomt, und dass in der Breite eine riesige Nachfrage in dieser Sportart besteht.

«Trophy Süd»

In Henau kommt es zudem zur dritten Austragung der Turnierserie «Tophy Süd». Acht Teams aus Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz nehmen daran teil. Unter anderen auch Voltige Lütisburg, das sich noch Chancen auf den Trophy-Sieg ausrechnen darf. Die Schweizer Vertreter verfügen über gleich viele Punkte wie Köln, in Lauerstellung steht Leonberg.

Die «Trophy Süd» wurde ins Leben gerufen, um Spitzenteams aus verschiedenen Ländern gegeneinander antreten zu lassen. Das Konzept hat sich in den ersten beiden Turnieren bewährt, und Voltige Lütisburg freut sich besonders, dass es den Finaldurchgang in Henau durchführen darf.

Es wird spannend

Köln, Leonberg, Wildegg, Mühlacker, Team Frankreich und Lauterach haben bereits ihre Zusage für die Teilnahme an der «Trophy Süd» in Henau gesprochen. Ob das Team Krifftel ebenfalls aus Deutschland anreist, ist zurzeit noch ungewiss.

Sicher ist, dass es um den Gesamtsieg absolut spannend sein wird. Köln und Lütisburg verfügen vor dem letzten Turnier über sieben Punkte, Leonberg steht mit fünf zu Buch. Diese drei werden wohl den Trophy-Sieger 2010 unter sich ausmachen.

Trophy-Abend

Die Trophy startet am Samstag, 12. Juni, um 18.30 Uhr. Die Show dauert rund eine Stunde. Die Rangverkündigung und Siegerehrung leitet zum gemütlichen Teil, dem Trophy-Abend, über. (uno.)