Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nashville eroberte Kulturpunkt

Wie in einen der Clubs in der Hochburg der Countrymusik versetzt, fühlte sich das Publikum im Kulturpunkt, als Suzie Candell mit ihren Screwdrivers loslegte.
Sorgte im Kulturpunkt für Countrystimmung: Suzie Candell. (Bild: Franz Fischli)

Sorgte im Kulturpunkt für Countrystimmung: Suzie Candell. (Bild: Franz Fischli)

FLAWIL. Dass sie zwar schon mit 18 Jahren in Nashville gewesen sei, jedoch in diesem Alter noch keinen Zutritt zu einem der legendären Musikclubs erhalten habe, liess sie das Publikum wissen, Suzie Candell, die am Freitag den Kulturpunkt in einen Countryclub verwandelte. Wie auch, dass sie dieser Musikstil seither nicht mehr losgelassen habe. Eine Berufung, die sie umgehend unter Beweis stellte. Mit schmissigen Gitarrenriffs und einer Stimme, die in Sensitivität und Ausdruck an Legenden wie Bonnie Raitt denken liess, eroberte sie in Nu die Herzen des Publikums. Unterstützt wurde sie gesanglich von Beth Wimmer in der zweiten Stimme sowie ihrer Band, den Screwdrivers, die – nomen est omen – mit ihrer Americana-Pop-Begleitung die Schrauben der Stimmung tüchtig anzogen.

Am kommenden Donnerstag ist der Norden des Kontinents an der Reihe: mit Jeff Moran, dessen wichtigster Grundstoff Worte sind. Als grosser Fan von Léo Ferrer und Bob Dylan versucht er, sie in ein Gewand aus American Folk und Chanson zu kleiden. Es geht, wie er es ausdrückt, um Freundschaft und zerbrechliches Glück, eingefangen in der Stimmung eines schummrigen Kellerlokals in Montreal. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte eingezogen. (ff)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.