Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nächstes Jahr kommt der Whiskey auf den Markt

Anlässlich des 1250-Jahr-Jubiläums der Stadt Wil und der umliegenden Gemeinden wurde 2004 ein Festbier kreiert: das Thurbobräu. Um dieses über die Jubiläumsfeierlichkeiten hinaus zu erhalten, hat sich der Verein Idée Wil gebildet. Seit nun über zehn Jahren wird das ehemalige Festbier Thurbobräu nach dem Konzept «Rohstoffe aus der Region, für die Region» weitergebraut. Die Braugerste liefert Landwirt Marcel Rickenmann, der das «Projekt» von Ruedi Rhyner übernommen hat. Gebraut wird das Bier bei der Brauerei Sonnenbräu in Rebstein. 2014 lancierte Idée Wil das «Hof Dunkel». Doch die Wiler Braugerste ist auch ein idealer Rohstoff ­ für Spirituosen. 2016 präsentierte der Verein an seiner Generalversammlung einen Single Malt. Diese Jahr kam ein Bierlikör auf den Markt und im nächsten Jahr ein Whiskey. Bei der Herstellung der Spirituosen arbeitet Idée Wil mit Bruno Eschmann von der Säntis Destillerie in Niederbüren zusammen. (uam)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.