Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nachts an den SBB-Gleisen

FLAWIL. Auf dem Areal des Bahnhofs Flawil haben die SBB gestern Montag, 4. April, mit Unterhaltsarbeiten an den Gleisen begonnen. Um den Bahnbetrieb nur wenig zu stören, werden einige der Arbeiten in der Nacht ausgeführt.

FLAWIL. Auf dem Areal des Bahnhofs Flawil haben die SBB gestern Montag, 4. April, mit Unterhaltsarbeiten an den Gleisen begonnen. Um den Bahnbetrieb nur wenig zu stören, werden einige der Arbeiten in der Nacht ausgeführt.

Die SBB unterhalten das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. Im vergangenen Jahr verkehrten pro Hauptgleis und Tag durchschnittlich 102 Züge. Was intensiv genutzt wird, muss auch gepflegt werden. Deshalb führen die SBB in diesen Tagen Gleise-Unterhaltsarbeiten auf dem Areal des Bahnhofs Flawil durch. Aus betrieblichen Gründen können einige der Arbeiten nur nachts ausgeführt werden. Diese finden noch bis zum Samstag, 9. April, zwischen 22 Uhr und 6 Uhr statt. Die vorgesehenen Nachtarbeiten – das Wechseln von Weichenteilen – können zum Teil lärmintensiv sein.

Die Züge fahren trotz Bauarbeiten fahrplanmässig. Die SBB bemühen sich, den Lärm auf ein Minimum zu reduzieren, wie es in der entsprechenden Medienmitteilung heisst. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.