Nach wie vor ist vieles unklar

Der schwere Unfall auf der A1 bei Wil gibt der Polizei immer noch Rätsel auf. Wie Mediensprecher Hanspeter Krüsi bestätigt, konnten die zwei Personen aus dem Camper einvernommen werden. Aus verfahrenstechnischen Gründen werden aber keine Angaben gemacht.

Drucken
Teilen

Der schwere Unfall auf der A1 bei Wil gibt der Polizei immer noch Rätsel auf. Wie Mediensprecher Hanspeter Krüsi bestätigt, konnten die zwei Personen aus dem Camper einvernommen werden. Aus verfahrenstechnischen Gründen werden aber keine Angaben gemacht. Die zwei Schwerverletzten des anderen Fahrzeugs konnten noch nicht befragt werden. Wann dies möglich sein wird, ist offen. (hs)

Aktuelle Nachrichten