Nach bewaffnetem Überfall auf Landi in Goldingen: Räuber flüchtet mit E-Bike

Am Montagabend hat ein unbekannter Täter eine Landi-Filiale in Goldingen überfallen. Der bewaffnete Mann raubte das Kassengeld in der Höhe von mehreren hundert Franken und flüchtete. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Der Unbekannte war mit einem Messer bewaffnet.

Der Unbekannte war mit einem Messer bewaffnet.

Symbolbild: Fotolia

(kapo) Ein unbekannter Mann betrat kurz nach 18 Uhr über den Haupteingang die Landi-Filiale an der Laupenstrasse in Goldingen. Er forderte mit vorgehaltenem Messer eine Mitarbeiterin auf, ihm das Bargeld aus der Kasse zu übergeben. Er verstaute das Deliktsgut in der Höhe von mehreren hundert Franken in einer schwarzen Stofftasche und flüchtete in Richtung Käserei. Dort stieg er nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei St.Gallen auf ein E-Bike und fuhr damit in Richtung Laupen. Eine sofort eingeleitete Nahfahndung blieb laut Polizeimitteilung ohne Erfolg.

Der unbekannte Täter sprach Schweizer Dialekt, ist ca. 175 cm gross und hat eine schmale Statur. Er trug einen Pullover, eine Sporthose sowie eine Skimütze jeweils in der Farbe schwarz. Zudem war er maskiert und trug eine Sonnenbrille, wie die Kantonspolizei mitteilt. Er flüchtete auf einem hellfarbigen E-Bike, möglicherweise war es mit Zeitungen umwickelt.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Personen, welche Angaben zum Tathergang oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Schmerikon, unter der Nummer 058 229 52 00, in Verbindung zu setzen.

Zunächst teilte die Polizei fälschlicherweise mit, dass der unbekannte Mann die Landi-Filiale in Bronschhofen überfallen hat. Kurz darauf korrigierte sie ihre Angaben und vermeldete, dass es sich um einen Überfall auf die Landi in Goldingen handelt.