Mystisch und doch bunt

NIEDERWIL. Fasnacht in konzentrierter Dosierung gibt es in Niederwil: vier Anlässe innerhalb 24 Stunden! Die Attraktion ist und bleibt der Fasnachtsumzug samt Kindermaskenball.

Merken
Drucken
Teilen
Die Trojaner von der Zahnerswis machten auch vor René Rüegg nicht halt und zerrten ihn ins Konfettibad.

Die Trojaner von der Zahnerswis machten auch vor René Rüegg nicht halt und zerrten ihn ins Konfettibad.

NIEDERWIL. Fasnacht in konzentrierter Dosierung gibt es in Niederwil: vier Anlässe innerhalb 24 Stunden! Die Attraktion ist und bleibt der Fasnachtsumzug samt Kindermaskenball. Zum Motto «Mythen und Sagen» waren am Umzug grausliche Gnomen unterwegs, die das Publikum nicht in Konfetti baden liessen, sondern durch ein Gerät steckte, in dem in der Vorweihnachtszeit die Christbäume in ein Netz gedrückt werden. Die SpinnerINNEN sowie die Trojaner führten ein Konfettibad mit sich – geschont wurde niemand. Nur die Zahnteufel und die Zahnfeen liessen für einmal von den Menschen ab und widmeten sich den Zähnen des überdimensionalen Gebisses auf ihrem Wagen. Und letztlich war auch Gaius Akronius zugegen, der mit seinem Volk – dem einzig unbesiegbaren mitten in der EU – den Zuschauern sein Siegesgebräu ausschenkte. Dazwischen, laut, bunt und fröhlich, die Guggenmusiken. Auch heuer haben die Fasnächtler der verschiedenen Quartiere viel Phantasie bewiesen und für einen originellen Umzug gesorgt. (zi.)

Gaius Akronius (Akrobatikgruppe Akronis) braut sein Getränk. (Bild: Zita Meienhofer)

Gaius Akronius (Akrobatikgruppe Akronis) braut sein Getränk. (Bild: Zita Meienhofer)

Die Gnomen in ihren grauslichen Gewändern.

Die Gnomen in ihren grauslichen Gewändern.

Bezaubernde Zahnfee vom Bürerwald.

Bezaubernde Zahnfee vom Bürerwald.