Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Musikfan beglückt ganz Rickenbach

Bruno Senn ist Initiator des Oberkrainer-Frühschoppens. Dieser findet nun zum 4. Mal statt.
Philipp Wolf
Bruno Senn (unten Mitte) mit dem Oberkrainer Quintett Gorenjski. (Bild: PD)

Bruno Senn (unten Mitte) mit dem Oberkrainer Quintett Gorenjski. (Bild: PD)

Eines wird ganz schnell deutlich. Bruno Senn ist keiner, der sich in den Vordergrund drängt. Der 52-Jährige betont im Gespräch über das Projekt des Oberkrainer-Frühschoppens immer wieder, wie wichtig Helferinnen und Helfer sowie Sponsoren sind. Sie sind für den Anlass in Rickenbach ebenso unerlässlich wie Senn selbst.

Der selbstständige Schreiner ist zeitlebens musikaffin. Einst begleitete er als Techniker 16 Jahre lang die Ostschweizer Band Silver Dreams. Sie hatte jedoch nichts mit dem Oberkrainer-Musikstil am Hut, dem Senn schon lange zugeneigt ist. Zum vierten Mal wird er morgen nun die Rickenbacher mit solchen Klängen beglücken.

Der Frühschoppen hat Tradition in Rickenbach

Dabei schlägt Senn zwei Fliegen mit einer Klappe. Er bringt nicht bloss eine Nischenmusik einem breiteren Publikum näher, er führt vor allem eine Dorftradition weiter. Lange Zeit war es Usus, dass am ersten Sonntag nach Schulbeginn ein ökumenischer Familiengottesdienst gefeiert und danach gemeinsam grilliert wurde. Vor rund zehn Jahren endete dieser Brauch jedoch. Senn erweckte diese Rickenbacher Tradition 2016 mit dem ersten Oberkrainer-Frühschoppen schliesslich wieder zum Leben. Die Hauptmotivation beim Organisieren dieses Anlasses war für ihn schon damals:

«Ich will der Dorfbevölkerung eine Freude machen.»

Weder am freien Eintritt noch an der Motivation hat sich bis heute etwas geändert. «Mittlerweile ist die Mehrzweckhalle restlos gefüllt», sagt Senn. Der Frühschoppen ist dabei nicht gewinnorientiert. Die Halle wird von der Gemeinde Rickenbach gratis zur Verfügung gestellt. Das Oberkrainer Quintett Gorenjski aus Slowenien finanziert Senn durch Sponsoren. Seine 20 Helferinnen und Helfer bekommen zum Dank ein Helferessen und ein kleines Präsent. «Ohne sie und ohne die Sponsoren wäre das alles nicht möglich», betont Senn zum Abschluss einmal mehr.
Philipp Wolf Hinweis Der Frühschoppen in der Mehrzweckhalle Rickenbach beginnt um 11.30 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.