Musikalischer Rundgang durchs untere Toggenburg

Es ist eine alte Tradition, die im unteren Teil des Toggenburgs noch aktiv gepflegt wird: Silvester und Neujahr werden musikalisch begangen. Dabei geht das Treiben an Silvester jeweils bereits frühmorgens los.

Drucken
Teilen

Es ist eine alte Tradition, die im unteren Teil des Toggenburgs noch aktiv gepflegt wird: Silvester und Neujahr werden musikalisch begangen. Dabei geht das Treiben an Silvester jeweils bereits frühmorgens los. In Unterbazenheid zum Beispiel waren die Kinder bereits ab 5 Uhr morgens unterwegs, zogen von Haus zu Haus und weckten die Leute mit Gesang. Sie baten dabei um eine Spende für einen guten Zweck. Gleiches war – trotz viel Schnee – auch in Müselbach der Fall, wo die Kinder für «Kinder in Not» sammelten. Die verschiedenen Musikgesellschaften begaben sich ebenfalls auf eine Tour durch die Region, die einen an Silvester, die anderen nach einer kurzen Nacht am Neujahrstag. Neben den im Bild gezeigten war auch der Männerchor Müselbach, wie alle zwei Jahre, unterwegs. Er durfte in der Schwendi und im Dorf Müselbach eine stattliche Anzahl Zuhörer unterhalten. (sdu)