MUSIK: Zwei Konzerte für einen guten Zweck

Diese Woche fanden in der Sekundarschule St. Katharina in Wil zwei Weihnachtskonzerte statt. Die Kollekte wird einer karitativen Organisation gespendet.

Miranda Diggelmann
Drucken
Teilen
Der Mädchenchor bestand aus rund 150 Schülerinnen. Von der ersten bis zur dritten Klasse der Sekundarschule St. Katharina waren alle am Weihnachtskonzert mit dabei. (Bilder: Thomas Glauser)

Der Mädchenchor bestand aus rund 150 Schülerinnen. Von der ersten bis zur dritten Klasse der Sekundarschule St. Katharina waren alle am Weihnachtskonzert mit dabei. (Bilder: Thomas Glauser)

Am Donnerstag- und Freitagabend führte die Wiler Sekundarschule St. Katharina ihre alle zwei Jahre stattfindenden Weihnachtskonzerte auf. Die Mädchen aller drei Jahrgänge des Schulhauses waren Teil der Konzerte. Dabei standen nicht nur Chorgesang auf dem Programm, sondern auch ein von ehemaligen Schülerinnen unterstütztes Orchester, eine Bläserklasse und eine Perkussionsgruppe.

Die Harmonie zwischen den Konzertelementen

Der Chor, welcher die gut 300 Gäste mit vielen englischen Liedern, aber auch mit deutschen und schweizerdeutschen Liedern begeisterte, wurde von einer Lehrerband begleitet. Am Bass war Michael Sarbach, das Schlagzeug spielte Beat Fraefel, am Klavier drückte Lucius Notter die Tasten und an den Gitarrensaiten zupften Cyrill Schönenberger und Gregor Fäh. In tadelloser Harmonie zwischen Chor und Band wurden Hits wie «Ain’t no mountain high» von Marvin Gaye, Gospels, besinnliche Lieder, moderne Stücke bis hin zu traditionellen Weihnachtsliedern wie etwa «Stille Nacht» auf die Bühne gebracht. Nicht nur Chor und Band waren gut aufeinander abgestimmt, sondern auch die Kleidung der rund 155 Schülerinnen auf der Bühne: Schwarze Hose und Oberteile in den Farben Weiss, Blau und Grau strahlten eisige Schönheit aus.

«Das Programm des Weihnachtskonzertes haben wir Musiklehrer bereits in den Herbstferien ausgearbeitet. Seit da fanden in den gewöhnlichen Musiklektionen Proben statt», erzählt der musikalische Leiter Gregor Fäh. Damit schliesslich alles gut funktioniere, brauche es viel Einsatz und Geduld, sagt er.

Erneute Spendenaktion in der Adventszeit

Im Jahre 2013 hat das Kathi eine Sammelaktion organisiert. Damals wurde für die Aktion «Jeder Rappen zählt» gespendet. Auch dieses Jahr stellte die Mädchensekundarschule eine Spendenaktion auf die Beine. Nebst der Kollekte an den beiden Weihnachtskonzerten realisierte die Schule weitere Projekte wie etwa Strassenmusik am Weihnachtsmarkt oder ein «Chaugummikässeli», in das jede Schülerin, die unerlaubt Kaugummi kaute, einen Betrag ins Kässeli zahlte. Diejenige mit der grössten einbezahlten Summe wurde zur «Chaugummi-Königin» gekürt.

Am Donnerstagabend lag der gesammelte Betrag bei rund 4500 Franken, so Gregor Fäh. Bis zum Schluss der Sammelaktion von heute Samstag rechnet er aber mit etwa 5500 Franken, welche die Mädchensekundarschule St. Katharina dieses Jahr an die gemeinnützige Aktion «Ostschweizer helfen Ostschweizern» spendet.

Miranda Diggelmann

miranda.diggelmann@wilerzeitung.ch

Das Orchester unter der Leitung von Gregor Fäh bekam an den beiden Weihnachtskonzerten instrumentale Unterstützung von ehemaligen Schülerinnen.

Das Orchester unter der Leitung von Gregor Fäh bekam an den beiden Weihnachtskonzerten instrumentale Unterstützung von ehemaligen Schülerinnen.