Münchwilen: Alkoholisierter 21-Jähriger kollidiert mit entgegenkommendem Auto

Ein Autofahrer verursachte am Montagabend einen Verkehrsunfall und musste seinen Führerausweis abgeben. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Tobias Söldi
Drucken
Teilen
Bei der Kollision wurde niemand verletzt.

Bei der Kollision wurde niemand verletzt.

Bild: Kapo TG

(kapo/tos) Der 21-jährige Schweizer war laut Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau gegen 22.30 Uhr auf der Sirnacherstrasse in Richtung Münchwilen unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto. Dieses rutschte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Autofahrer aus der Gegenrichtung. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Weil die Atemalkoholprobe beim Unfallverursacher einen Wert von 0,72 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamts eingezogen.