Mühlehof steht zum Verkauf

Der Immobilienfonds Real Estate Fund Siat der Credit Suisse möchte die Wohn- und Geschäftsliegenschaft Mühlehof in Uzwil veräussern. Zum aktiven Portfoliomanagement zähle auch der Verkauf von Objekten, begründen die Eigentümer.

Philipp Stutz
Merken
Drucken
Teilen
Marc Schäfer Center-Leiter Mühlehof

Marc Schäfer Center-Leiter Mühlehof

UZWIL. Recherchen der Wiler Zeitung haben ergeben, dass der vor fünf Jahren erbaute Mühlehof inzwischen mehreren potenziellen Interessenten zum Kauf angeboten worden ist. Caroline Stössel, Sprecherin des CS REF Siat, bestätigt diese Verkaufsabsichten: «Die Strategie unseres Immobilienfonds konzentriert sich auf qualitatives Wachstum des Portfolios und stetige Erneuerung der Bestandesliegenschaften.» Zum aktiven Management des Portfolios gehöre der Verkauf von Objekten. Verkäufe berücksichtigten nicht alleine Renditen, heisst es weiter.

Nutzungsart und Mietermix

Diese Begründung wirkt etwas verklausuliert und ist wohl auf eine Portfolio-Analyse zurückzuführen. Verkäufe seien auch von anderen strategisch relevanten Kriterien wie Nutzungsart, Mietermix, Standort und Grösse eines Objekts abhängig, sagt Caroline Stössel. Beim CS REF Siat handle es sich um einen Wohnimmobilienfonds. Dieser sinvestiere vorwiegend in Mehrfamilienhäuser in Gross- und Mittelzentren sowie deren Agglomerationen. Und verfüge zudem über ausgesuchte Geschäftsliegenschaften.

Turn-around geschafft

Die Verkaufsabsichten erstaunen umso mehr, als die Liegenschaft mit Ausnahme einiger Büroflächen zurzeit voll vermietet ist. Das war nicht immer der Fall. Nach hoffnungsvollem Start verlief die Entwicklung harzig – Geschäfte kündigten das Mietverhältnis. Doch nun hat sich die Situation verbessert. «Wir haben den Turn-around geschafft», ist Center-Leiter Marc Schäfer überzeugt. Vor allem die Post, die hier neu einquartiert ist, habe Kunden generiert. Zu den Ankermietern zählen ferner die Update Fitness AG sowie die Clientis Bank Oberuzwil mit ihrem Beratungszentrum. Laut Marc Schäfer sollen die restlichen Büroflächen zu Kleinwohnungen umgestaltet werden. Vorbereitungen dazu befänden sich auf gutem Weg.