MOTORRAD: Michel Eigenmann kann Gesamtführung ausbauen

Der Hinterthurgauer belegt nach einem 2. und 4. Rang in Schleiz weiterhin die Leaderposition.

Drucken
Teilen
Michel Eigenmann (Mitte) lässt sich gebührend feiern. (Bild: PD)

Michel Eigenmann (Mitte) lässt sich gebührend feiern. (Bild: PD)

Michel Eigenmann verfügt nach seinem letzten Rennen im ­deutschen Schleiz im GSX-R-1000-ccm-Cup über 14 Punkte und darf weiter mit dem Gesamtsieg liebäugeln. Der Motorradrennfahrer kommt mit der Suzuki immer besser zurecht, was sich in den Resultaten und Runden­zeiten deutlich zeigt. Obwohl aus der zweiten Reihe auf Platz 5 startend, fuhr Eigenmann in einem beherzten und mutigen ersten Lauf auf den zweiten Platz. Im zweiten Rennen am Sonntag, bei hohen Temperaturen, reichte es trotz schnellster Runde «nur» für den vierten Rang. Mit einer nicht optimal funktionierender Vorderrad-Bremse (neue Beläge ausprobiert) lag einfach nicht mehr drin. (pd)