Mosnang: Chemikalien gelangen in Schacht

Am Montag, um 10:15 Uhr, ist einem 70-jährigen Mann ein Kanister auf der Libingenstrasse aus dem fahrenden Auto gefallen. Eine unbekannte Menge an Chemikalien lief aus dem Kanister und gelangte in einen naheliegenden Schacht. Nach ersten Erkenntnissen dürfte kein Umweltschaden entstanden sein.

Drucken
Teilen
Laut Spezialisten der Chemiewehr sind keine Chemikalien in umliegende Gewässer gelangt.

Laut Spezialisten der Chemiewehr sind keine Chemikalien in umliegende Gewässer gelangt.

Bild: Kapo

(kapo/uh) Ein 70-jähriger Mann fuhr laut Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen mit seinem Auto von Mosnang in Richtung Dreien. In einer Linkskurve fiel ein Kanister aus seinem Auto. Folglich lief eine unbekannte Menge einer ätzenden Flüssigkeit aus dem Kanister auf die Strasse und anschliessend in den naheliegenden Schacht, heisst es in der Mitteilung.

Glücklicherweise gelangte die Chemikalie nicht in umliegende Gewässer. Die aufgebotene Feuerwehr und eine Kanalreinigungsfirma pumpten das verunreinige Wasser ab und spülten den Schacht mit sauberem Wasser. Weiter waren die Spezialisten der Chemiewehr, Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen und Sachverständige des Amtes für Umwelt im Einsatz.

Die Strasse musste während der Aufräumarbeiten für rund drei Stunden gesperrt werden. Die Umleitung wurde durch die Feuerwehr organisiert.