Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MOGELSBERG/WIL: Neuer Hoffnungsschimmer nach dem Schock

Das Trainingszentrum Fürstenland hat auf der Sport-Crowdfunding-Plattform «I believe in you» ein Unterstützungsprojekt zu Gunsten der neuen Trainingshalle in Mogelsberg lanciert. Mit Erfolg, wie der Vorstand mitteilt.

Das Trainingszentrum Fürstenland Frauen (TZFF) konnte bis anhin im regionalen Leistungszentrum Ostschweiz (RLZO) in Wil trainieren. Dann wurde dem Verein jedoch der Mietvertrag ­gekündigt. Der Schock sass ti­ef. Nun hat das TZFF auf der schweizweit grössten Sport-Crowdfunding-Plattform «I believe in you» ihr Unterstützungsprojekt zu Gunsten der neuen Trainingshalle in Mogelsberg lanciert. Nach einem fulminanten Start heisst es nun für die Verantwortlichen, die Reichweite der Online-Kommunikation während der Projekt-Laufzeit von 50 Tagen zu erweitern, die Kontakte mit Updates und Neuigkeiten zu versorgen und so die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit aufrechtzuerhalten. Crowdfunding ist kein Selbstläufer, sondern ­erfordert strukturierte Arbeit im Hintergrund.

«Mit ‹I believe in you› ermöglichen wir grosse und kleine Sportträume. Dabei stecken wir unser Herzblut in jedes einzelne Projekt und begleiten die Athletinnen und Athleten von A bis Z», sagt Mitgründer Philipp Furrer. Dieser Einsatz und der grosse Rückhalt in der Sport-Community hätten massgeblich zu der einzigartigen Erfolgsquote von 88 Prozent beigetragen. Die Zusammenarbeit zwischen dem TZFF und «I believe in you» funktioniere wie unter Sportlern üblich unkompliziert. Die Professionalität stehe dabei von beiden Seiten im Vordergrund.

«Wir haben ein riesiges Potenzial an Fachkräften in unserem Verein, die ihr Wissen und Know-how für dieses grosse Projekt unentgeltlich zur Verfügung stellen», sagt Helen Landolt vom Vorstand TZFF. Ein Crowdfunding-Projekt in dieser Grössenordnung bedeute eine grosse Verantwortung auch den Sponsoren gegenüber. «Das Gym Resort Mogelsberg ist eine Investition in die Zukunft unseres Vereins, die wir kompetent und verantwortungsvoll wahrnehmen werden.»

Unterstützung kommt der Gesellschaft zugute

Helen Landolt ist überzeugt: Die Unterstützung von Sportprojekten in der Jugendförderung ist eine sinnvolle Sache und kommt der Gesellschaft in vielerlei Hinsicht wieder zugute. Sportvereine in der Schweiz haben eine grosse Tradition und leben von Menschen, die sich engagieren. «Das Trainingszentrum Fürstenland Frauen würde sich deshalb freuen, wenn nicht bloss ihr Projekt viele Unterstützer findet, sondern auch alle anderen Sportler und Sportvereine, die ihre Pläne umsetzen wollen.» (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.