Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mit Herz und Verstand die Stufen hoch

Der 64-jährige Flawiler Sozialdemokrat Daniel Baumgartner ist gestern Nachmittag erwartungsgemäss zum Vizepräsidenten des St. Galler Kantonsrats gewählt worden. In einem Jahr dürfte er höchster St. Galler werden.
Hans Suter
Peter Hartmann (links), Fraktionschef SP-Grüne, gratuliert seinem SP-Parteikollegen Daniel Baumgartner zur Wahl. (Bild: Regula Kühne)

Peter Hartmann (links), Fraktionschef SP-Grüne, gratuliert seinem SP-Parteikollegen Daniel Baumgartner zur Wahl. (Bild: Regula Kühne)

Mit 93 Stimmen hat der Leiter der Heilpädagogischen Schule (HPS) Flawil ein respektables Ergebnis erzielt. Es spiegelt die breite Akzeptanz des Politikers über die Parteigrenzen hinaus. Daniel Baumgartner gilt als sozial engagiert und bedacht, ebenso als guter und fairer Kämpfer in politischen Diskussionen. Sein Flawiler Parteikollege Peter Hartmann, Fraktionschef SP-Grüne, gratulierte ihm mit Stolz. Der ganz grosse Tag folgt noch: In einem Jahr dürfte Daniel Baumgartner zum Kantonsratspräsidenten gewählt werden und damit die Lütisburgerin Imelda Stadler ablösen. Daniel Baumgartner verfügt über rund ein Dutzend Jahre Erfahrung im Kantonsparlament. In dieser Zeit hat er in vielen Kommissionen mitgearbeitet, einige davon präsidiert, und eine ansehnliche Anzahl Vorstösse eingereicht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.