Mit Herz und Seele im Wald

WUPPENAU. Am Samstagmorgen machte sich eine 15köpfige Schar des Wuppenauer Waldvereins auf den Weg in die umliegenden Wälder. Mit dabei war der Revierförster Thomas Einsele (rechts).

Drucken
Bild: Christoph Heer

Bild: Christoph Heer

WUPPENAU. Am Samstagmorgen machte sich eine 15köpfige Schar des Wuppenauer Waldvereins auf den Weg in die umliegenden Wälder. Mit dabei war der Revierförster Thomas Einsele (rechts). Bei Frühlingswetter wurden die Wälder der Gemeinde begutachtet und die anfallenden Arbeiten der nächsten Jahre besprochen. Thomas Einsele führte mit vielen Informationen betreffend Waldforstung durch den Morgen. Fragen wurden von ihm und von Waldverein-Präsident Hanspeter Gantenbein beantwortet. «Es ist wichtig, dass man nicht sinnlos Wald rodet. Wir legen grossen Wert auf ein bewusstes durchforsten unserer Wälder», sagte der Revierförster. Dank dem unermüdlichen und fleissigen Schaffen in den vergangenen Jahren kann Wuppenau auf viele schöne Waldecken und Freizeitplätze zählen. Man spürt den Waldverein-Mitgliedern an, dass sie mit Herz und Seele hinter der Sache stehen. (che.)

Aktuelle Nachrichten