Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mit Geschwindigkeit und Eleganz über anspruchsvolle Parcours

Am Wochenende fand das achte nationale Fahrturnier statt. Über 100 Pferdegespanne massen sich in den Disziplinen Dressur und Hindernisfahren.
Tobias Söldi
Eleganz und ein Hauch von Glamour sind fester Bestandteil des Gespannfahrens.

Eleganz und ein Hauch von Glamour sind fester Bestandteil des Gespannfahrens.

Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Eleganz: Seit dem Altertum und bis heute begeistern Wagenrennen. Auch in der Ostschweiz konnte die Basis dieser Sportart in den vergangenen Jahren kontinuierlich wachsen. Dass das alle zwei Jahre stattfindende Fahrturnier in Oberbüren am Wochenende bereits zum achten Mal durchgeführt werden konnte und dabei Gespannfahrer aus der ganzen Schweiz anzog, spricht Bände.

Offizielle Sportart

Auch das gibt es: Zweispänner mit Ponys. (Bilder Jörg Roth)

Auch das gibt es: Zweispänner mit Ponys. (Bilder Jörg Roth)

Fahrsport ist nach Springen, Dressur und Military die vierte offizielle Sportart, die vom internationalen Pferdesportverband (FEI) reglementiert ist. Gespannfahren ist in der Schweiz, in ganz Europa, Amerika und Australien weit verbreitet. Regelmässig finden Europa- und Weltmeisterschaften statt. Dabei gelingt es den Schweizer Turnierteilnehmern, sich auch im internationalen Umfeld auf den Medaillen-Rängen zu platzieren.

Anspruchsvoll

Der Parcours fordert von den Fahrern und Pferden viel Konzentration und Erfahrung.

Der Parcours fordert von den Fahrern und Pferden viel Konzentration und Erfahrung.

Der moderne Fahrsport verlangt vom Fahrer oder der Fahrerin grossen Trainingseinsatz, breites Fachwissen, viel Gefühl und Konzentration. Beim Pferd sind Einsatzfreude, Kondition und Vertrauen gefordert. Mit den drei Disziplinen Dressur, Hindernisfahren und Geländemarathon ist der Fahrsport gleichzeitig auch eine Prüfung in Sachen Vielseitigkeit.

Sina Siegenthaler war die jüngste Fahrerin und feierte zugleich ihren 14. Geburtstag.

Sina Siegenthaler war die jüngste Fahrerin und feierte zugleich ihren 14. Geburtstag.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.