Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mit den Mitgliedern entscheiden, wie es weitergeht

Wil Tourismus führt am 30. November eine ausserordentliche Versammlung durch. Traktandum: Leistungsvereinbarung mit der Stadt. Das Datum wurde am Martinimahl bekannt. Selina Fischer Künzle und Valentin Künzle erhielten den Prix Casa.
Christoph Heer
Wil-Tourismus-Interims-Präsident Walter Dönni überreicht Valentin Künzle und Selina Fischer Künzle die Prix-Casa-Urkunde. (Bild: Christoph Heer)

Wil-Tourismus-Interims-Präsident Walter Dönni überreicht Valentin Künzle und Selina Fischer Künzle die Prix-Casa-Urkunde. (Bild: Christoph Heer)

Ein Festessen genossen am Donnerstagabend gut 20 Mitarbeiter von Wil Tourismus. Das Martinimahl gilt als «Dankesanlass» für die Stadtführer und Vorstandsmitglieder. Ein Dankesanlass, der unter einem speziellen Stern stand. Wil Tourismus hat turbulente Zeiten hinter sich und eine ungewisse Zukunft vor sich, wie diese Zeitung berichtete.

Gespannt auf Inputs der Mitglieder

Walter Dönni, Präsident ad interim, verzichtete denn auch gänzlich auf das Verbreiten von Neuigkeiten. Er kündigte an, dass am 30. November eine ausserordentliche Hauptversammlung durchgeführt wird, an der die Leistungsvereinbarung mit der Stadt Wil und somit die Zukunft von Wil Tourismus Haupttraktandum sein wird. «Wir werden mit unseren Mitgliedern entscheiden, wie es weitergeht. Auf ihre Inputs sind wir gespannt und hoffen, gemeinsam einen möglichst positiven Nenner zu finden, damit Wil Tourismus seinen Weg weitergehen kann.»

Zum Kernthema äussern wollte sich Dönni nicht. «Wir setzen voll und ganz auf Fairness. Das wird auch so bleiben. Darum ist es jetzt nicht an der Zeit, irgendwelche Statements abzugeben, wie und wo es mit Wil Tourismus weitergehen wird oder könnte.» Was jedoch in Stein gemeisselt ist, sind die Tatsachen, dass Wil Tourismus ab Januar 2017 kein Personal mehr beschäftigt und das Büro im Stadtsaal geschlossen wird.

Auszeichnung für Haus an der Tonhallestrasse

Beim Martinimahl wird jeweils auch der Prix Casa verliehen. Dönni freute sich im Restaurant Waldrose in Boxloo Rossrüti, dass nach der Aussetzung im vergangenen Jahr mangels Objekte, welche die Kriterien erfüllen, 2016 die Auszeichnung wieder vergeben werden kann. Der Prix Casa geht an Selina Fischer Künzle und Valentin Künzle für die gelungene Renovation der Liegenschaft an der Tonhallestrasse 3 in Wil.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.