Mit beleuchteten Bischofsmützen

LENGGENWIL. Am Samstag, 1. Dezember, kommt der Nikolaus mit seinem Gefolge zum Chlauseneinschellen nach Lenggenwil. Vier Schellergruppen und ein einzigartiger Leuchtiffel-Umzug umrahmen diesen Besuch. Seit Jahrzehnten zieht der traditionelle Anlass Gross und Klein aus der ganzen Region an.

Drucken
Teilen

LENGGENWIL. Am Samstag, 1. Dezember, kommt der Nikolaus mit seinem Gefolge zum Chlauseneinschellen nach Lenggenwil. Vier Schellergruppen und ein einzigartiger Leuchtiffel-Umzug umrahmen diesen Besuch. Seit Jahrzehnten zieht der traditionelle Anlass Gross und Klein aus der ganzen Region an. So ziehen der Nikolaus und sein Gefolge diesen Samstag ab 17.30 Uhr ins Dorf ein.

Das Einzigartige am Chlauseneinschellen sind sicherlich die über 30 Leuchtiffeln, die von Kindern und Jugendlichen durchs Dorf getragen werden. Diese übergrossen, mit Kerzen beleuchteten Bischofsmützen zeigen winterliche, adventliche und christliche Bilder und stimmen damit auf die Weihnachtszeit ein.

Nachdem alle Kinder eine süsse Überraschung vom Nikolaus erhalten haben, ziehen die Schellergruppen weiter in die Turnhalle. Bei einem Raclette oder einer Gerstensuppe können die Gäste in der Schellerstube die gute Stimmung in Lenggenwil weiter geniessen. Für Unterhaltung sorgt das Ländlertrio Spitzbuäbä mit Lokalmatador Fabian Hug. Für alle, die sich nach dem Essen noch einen Schlummertrunk genehmigen wollen, steht die Chlausbar offen. (pd)

Aktuelle Nachrichten