Militär trainiert im Raum Wil

Drucken
Teilen

Wil Vom 3. bis 6. September trainieren das Katastrophenhilfebataillon 23 zusammen mit zivilen Einsatzkräften im Rahmen der «Rathar»-Übung in der gesamten Ostschweiz. Damit soll die zivil-militärische Zusammenarbeit erprobt werden. Daher kommt es auch im Raum Braun­au-Wil am Dienstag und Mittwoch, 5. und 6. September, zu einem Truppeneinsatz. Es ist daher mit Fahrzeugbewegungen, Lärmemissionen, Nachtarbeit und Flugbewegungen zu rechnen. An diesen zwei Tagen wird ausserdem ein Wassertransport vom Hasenlooweiher in Rossrüti nach Braunau erstellt, wofür das Militär unter anderem extra eine temporäre Brücke errichten wird. Obwohl Immissionen möglichst beschränkt würden, werden Betroffenen bereits im Voraus um Verständnis gebeten. (sk)