MILCHTECHNOLOGEN: Ostschweizer Berufsmeister kommt aus Appenzell

Nach der Meisterschaft in Flawil steht fest: Die lokalen Teilnehmer verpassen das Podest.

Merken
Drucken
Teilen

Der Ostschweizer Berufsmeister der Milchtechnologen heisst Mauritius Koller. Er lernt bei der Appenzeller Milch AG in Appenzell. Der zweite Platz geht an Hannes Ziegler, der seine Lehre bei Vogel Käsehandwerk in Schönholzerswilen absolviert, und den dritten Podestplatz belegt der 26-jährige Christoph Öttl aus dem Val Müstair. Die Meisterschaft wurde am Samstag im BZWU im Mattenhof in Flawil ausgetragen. Teilgenommen haben 20 Lernende aus den Kantonen Appenzell, Schwyz, St. Gallen, Thurgau, Zürich und Graubünden. Sie besuchen in Flawil die Berufsschule.

Die beiden Erstplatzierten können die Region Ostschweiz im Jahr 2019 an der ersten na­tionalen Berufsmeisterschaft der Milchtechnologen vertreten. Fünf Auszeichnungen gingen an Karoline Margreitter aus Lanzenneunforn, Korbinian Pfeiffer aus Davos, Myriam Neff aus Appenzell, Raphael Dutler aus Hinwil und Silvano Thönen aus Wängi. Wenngleich die beiden Lernenden der Züger Frischkäse AG Oberbüren, Simo Ivancic aus Oberuzwil und Simon Obrist aus Rossrüti, nicht auf dem Siegerpodest standen, gehören sie dennoch zu den besten Ostschweizer Milchtechnologen 2017. Sie sind um eine wertvolle Erfahrung reicher, die ihnen auch bei der bevorstehenden Lehrabschlussprüfung nützen dürfte. (ahi)